Drucken

McRent eröffnet zwei neue Mietstationen in Spanien

In Spanien hat Europas größte Wohnmobilvermietung McRent zwei neue Mietstationen eröffnet, und somit stehen in Spanien insgesamt 13 McRent-Stationen zur Auswahl. Aktuell sind Anmietungen nun an 19 Stationen in Deutschland sowie an weiteren 36 Mietstationen in England, Schottland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, der Schweiz, Island und Finnland möglich.

Eine neue Mietstation befindet sich im Süden Spaniens in Antas (Provinz Almería). Sie ist rund 85 Kilometer vom Flughafen Almería und knapp 200 Kilometer vom Flughafen Granada entfernt. Angeboten werden die Fahrzeugtypen Compact Plus, Family Standard und Comfort Standard. Die andalusische Provinz bietet Reisemobilurlaubern neben den Naturparks Sierra María-Los Vélez und Cabo de Gata-Níjar ganze 200 Kilometer Küste. Die gleichnamige Hauptstadt Almería zählt zu den sonnenreichsten Städten Spaniens und hat ein besonderes Highlight - die Alcazaba. Die maurische Festung aus dem 10. Jahrhundert ist nach der Alhambra die zweitgrößte des Landes.

Die zweite neue McRent-Station befindet sich in der spanischen Provinz Valencia, knapp vier Kilometer vom gleichnamigen Flughafen entfernt. Vor Ort haben Urlauber die Wahl zwischen Reisemobilen des Typs Family Standard und Family Plus. Ein Highlight der Provinz im Osten des Landes ist Valencia, die drittgrößte Stadt Spaniens, deren Ursprung bis ins Jahr 138 v. Chr. zurückgeht. Mit ihren Sehenswürdigkeiten verbindet Valencia Tradition und Moderne. Neben der Kathedrale und der berühmten Seidenbörse Lonja de la Seda zählt hierzu auch die sogenannte Stadt der Künste und der Wissenschaften – ein Gebäude- und Parkkomplex, zum dem unter anderem das größte Aquarium Europas gehört.

Der Spanien-Tipp von McRent:

Wichtig für Urlauber, die mit dem Wohnmobil unterwegs sind: Bußgeldbescheide in Spanien können noch nach vier Jahren eingetrieben werden. Daher sollten Strafen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Allerdings wird frühes Zahlen belohnt: Wenn das Bußgeld innerhalb von 20 Tagen beglichen wird, gibt es einen Rabatt von 50 Prozent. Die Zahlung kann unter anderem online bei der DGT (Dirección General de Tráfico) und auf Postämtern stattfinden.

(Quelle: Pressemitteilung McRent vom 26. November 2014)

McRent im Internet: www.mcrent.de

(Veröffentlicht auf www.womos.info)