womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Was ist los auf der Insel Fanø? - Event- und Veranstaltungstipps aus der womos.info-Redaktion

Damit keine Langeweile aufkommt, finden Sie in dem Beitrag "Was ist los auf der Insel Fanø?" Tipps von der womos.info-Redaktion aus dem Event- und Veranstaltungsbereich für die dänische Nordseeinsel. Die Insel Fanø bietet neben der wunderschönen Natur mehrere Event-Highlights aus unterschiedlichen Bereichen. Zu ihnen gehören u.a. das Strickfestival, das Drachenfestival oder das Austernfestival.

Die Tipps sind nicht sortiert und auch nicht vollständig. Sofern verfügbar, finden Leser zudem Links, die sie zu weiteren Reiseinformationen für die Insel Fanø sowie zu den entsprechenden Stell- und Campingplätzen auf womos.info führen.

Austernfestival

Østersfestival 2018 - Austernsuche auf Fanø

Jedes Jahr im Oktober läutet die dänische Nordseeinsel Fanø mit dem "Østersfestival" die Austernsaison ein. Zahlreiche Veranstaltungen laden die Besucher über die Verkostung der beliebten Meeresdelikatesse hinaus dazu ein, Wissenswertes rund um die Meerestiere zu erfahren und sich mit erfahrenen Guides selbst auf die Suche nach den besten Fundstellen zu begeben. Zu den Veranstaltungshighlights gehören u.a. das "Østers Jam" im Sønderho Kro, Wettkampf um den Titel "Bester Austernkoch" in Nordby, eine nächtliche Austernsafari, der Street Food Markt in Nordby, eine Early Morning Austerntour und zahlreiche Pop-up-Restaurants zum Ausprobieren der Delikatesse in unterschiedlichen Zubereitungen.

Mit Beginn der Austernsaison, die das Winterhalbjahr über andauert, können die Besucher bis April zwischen den Nordseeinseln Rømø, Mandø und Fanø bei Ebbe ins Watt gehen, um nach Pazifikaustern zu suchen. Erfahrene Naturführer berichten ihnen dabei über die Hintergründe der sprunghaften Vermehrung der Pazifikaustern sowie ihrem Lebensraum, dem Wattenmeer. Das Besondere daran: Jeder darf so viele Austern mitnehmen, wie er möchte und diese noch vor Ort roh mit Zitrone oder Sekt genießen.

Übrigens: Das Austernfestival auf Fanø hat im Herbst 2017 einen der begehrtesten nordischen Gourmetpreise erhalten: In Kopenhagen wurde das Kulinarikfestival vom White Guide 2018 im Rahmen eines Festakts in der Oper als „Fisch- und Muschelerlebnis des Jahres“ ausgezeichnet. Die Experten des Restaurantführers prämierten mit dem „Fanø Østersfestival“ besonders das ungewöhnliche Veranstaltungskonzept, das seit seinem Auftakt vor zwei Jahren alljährlich mehr Freunde guter Küche und atemberaubender Natur auf die dänische Wattenmeerinsel zieht. Im Mittelpunkt des herbstlichen Genussevents stehen saisonale Spezialitäten wie die beliebten Austern, aber auch Gemüse und andere Rohwaren.

IMG 3251 Foto mhoch4Frische zubereitete Austern (Foto: Fanö Austernfestival)

Eventdaten auf einen Blick:

Strickfestival

Internationales Strickfestival 2018 auf der Insel Fanø

Im September 2018 findet auf der dänischen Urlaubsinsel Fanø das Internationale Strickfestival 2018 (Fanø international knit festival) statt, zu dem in den vergangenen Jahren tausende Strick- und DIY-Begeisterte aller Generationen kamen. Beim typisch dänischen Event geht es um alles andere als um Leistungsdruck bei Hobby und Freizeit. Im Gegenteil: Das „Fanø international knit festival 2018“ verspricht gemeinsame Erlebnisse, neue Impressionen und Kontakte sowie jede Menge Hygge, sprich Gemütlichkeit und Gelassenheit. Ein Wochenende lang klappern auf der nördlichsten Wattenmeerinsel und mitten im UNESCO-Welterbe wieder die Stricknadeln in Fanøs Dörfern Nordby und Sønderho.

Die meisten Maschen sind dann rund um das „Bazarzelt“ in Nordby zu finden, in dem auch das Festivalbüro untergebracht ist. Dort sowie im Sønderho Versammlungshaus und in der Sønderho Schule finden Strickfrans zahlreiche Informations- und Verkaufsstände, Workshops von Profis aus Dänemark, Nordeuropa und anderen Ländern zu Themen wie Färben oder Wollverarbeitung, Vorträge und Ausstellungen rund ums Stricken. Wolle, Mode, neueste Stricktrends und mehr werden aber auch an ungewöhnlichen Orten wie dem Fanø Kunstmuseum oder unter offenem Wattenmeerhimmel zu sehen sein. Ein umfangreiches Festivalprogramm mit Konzerten, kulinarischen Genüssen, kulturgeschichtlichen Rundgängen durch Nordby und Sønderho und weiteren Highlights rundet das Fanø Strickfestival 2018 ab.

Fanoe Strickfestival c Fan international knit festivalStrickfestival auf der Insel Fanø (Foto: International Knit Festival)

Eventdaten auf einen Blick:

  • Wann: 20. - 23. September 2018
  • Wo: mehrere Veranstaltungsorte in Nordby und Sønderho
  • Wieviel: Eintritt zum Festival 125 DKK (ca. 17,00 Euro) für alle Tage des Wochenendes
  • Wer: mehr Infos unter www.strikkefestival.dk

Der Buchtipp für Fanø: