womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg - Erinnerung und Vision

fassadeFassade mit Säuleninstallation von Magdalena Jetelová - Venceremos/Sale, 2006 (Foto: © Wolfram Schmidt)Wenn man sich dem Kunstforum nähert, fallen zunächst die zu kippen drohenden roten Säulen im Eingangsbereich auf. Die vier roten Säulen der tschechischen Installations- und Konzeptkünstlerin Magdalena Jetelová aus dem Jahr 2006, sind das Wahrzeichen des Museums. Sie stellen ein Sinnbild für den Zusammenbruch totalitärer Systeme dar.

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie wurde 1966 gegründet. Gegenstand der Sammlung ist die Kunst und Kultur der deutschen Bevölkerungsgruppen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa vor dem Zweiten Weltkrieg und deren künstlerisches Erbe. Ausgestellt sind rund 2000 Gemälde, 500 Skulpturen und 30000 grafische Blätter von Künstlern wie Gabriel von Max, Lovis Corinth, Käthe Kollwitz, Max Pechstein oder Katharina Sieverding. „Erinnerung und Vision" ist das derzeitige Leitmotiv der Dauerausstellung. Die Räume sind einem Künstler, einer Kunstgattung oder einem bestimmten Thema gewidmet.

Das Kunstforum schafft in Sonderausstellungen zudem Raum für zeitgenössische Kunst, die in Mittel-, Ost- und Südosteuropa entsteht oder sich mit diesen Gebieten auseinandersetzt. Sie widmen sich wechselnden Schwerpunkten, die einerseits dem Erinnerungsauftrag des Kunstforums sowie seiner Funktion als Ort des Dialogs über aktuelle Fragestellungen nachkommen. Neben der kunsthistorischen Perspektive wird auch der politisch-gesellschaftliche Kontext der Werke behandelt.

 

 

 

Museumsinfo

Kontakt und Ort:

Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Dr.-Johann-Maier-Straße 5
93049 Regensburg
Fon +49 (0)941 29714-0
Fax +49 (0)941 29714-33
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.kunstforum.net 

 

Öffnungszeiten:

Di – So 10.00 – 17.00 Uhr, Do 10.00 – 20.00 Uhr

 

Eintritt / Tickets:

Normalpreis: 6,00 Euro :: Jahreskarte: 35,00 Euro

Ermäßigt: 4,00 Euro :: Ermäßigungsjahreskarte: 20,00 Euro

Familienkarte: 12,00 Euro :: Familienjahreskarte 50,00 Euro

 

 

Tipps und Empfehlungen:

Mit dem Wohnmobil nach Regensburg - Camping- und Wohnmobilstellplätze