womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Warum Oldenburg? Kultur und Kohltour bei einem Citytrip in die Kohltourhauptstadt 

Warum Oldenburg? Citytrip zwischen Kultur und KohltourDas Oldenburger Schloss (© Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH, Foto: Torsten Krüger)Warum Oldenburg? Kultur oder Kohltour - Sie haben die Wahl bei einem Citytrip in die Kohltourhauptstadt. In Oldenburg ist das ganze Jahr Saison. In der drittgrößten Stadt Niedersachsens ist das ganze Jahr Saison, und es gibt alles, was einen abwechslungsreichen Citytrip ausmacht - städtisches Treiben, zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, anspruchsvolle Kunst und Kultur, sehenswerte Architektur, reizvolle Natur ...

Dass Oldenburg im Krieg kaum zerstört wurde, sieht man der Stadt heute an. Das Stadtbild wird geprägt von moderner Architektur und historischen Gebäuden aus vergangenen Zeiten, als Oldenburg noch Residenzstadt war. Bis 1667 war sie Residenz der Grafen von Oldenburg und seit dem späten 18. Jahrhundert der Herzöge und Großherzöge von Oldenburg.

Zu den kulturellen Höhepunkten von Oldenburg gehört das Schloss, das sich imposant über die Altstadt erhebt. Heute ist hier das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte untergebracht. Unbedingt ansehen sollte man sich auch das Horst-Janssen-Museum, das als weltweit einziges Haus eine bedeutende Sammlung mit Werken des in Oldenburg aufgewachsenen Zeichners, Grafikers und Autors besitzt. Wenige Meter weiter gibt das Stadtmuseum Einblicke in die Stadtgeschichte. Ein weiteres Museumshighlight ist das Landesmuseum für Natur und Mensch, das bereits im Jahr 1836 eröffnet wurde und sich der der Natur- und Kulturgeschichte Nordwestdeutschlands widmet. Im Bereich der zeitgenössischen Kunst besitzt die Stadt Oldenburg mit dem Edith-Ruß-Haus für Medienkunst eine Rarität, denn die Ausstellungen sind der Kunst mit Neuen Medien gewidmet. Und auch Theaterfans kommen in Oldenburg nicht zu kurz: Das Oldenburgische Staatstheater ist eines der wenigen Sechs-Sparten-Theater Deutschlands.

So wie die Currywurst zu Berlin oder der Bismarckhering zu Rostock gehört, gehört zu Oldenburg der Grünkohl. Von Oktober bis Gründonnerstag kann die auch liebevoll genannte „Oldenburger Palme" in allen Variationen genossen oder erlebt werden. Unter dem Motto „Kohltourhauptstadt" bietet die Grünkohl-Akademie einen Erlebniskalender mit spannenden Events rund um das herzhafte Kohlgemüse an.

Weitere Informationen zu Oldenburg finden Sie bei der Touristinfo: www.oldenburg-tourist.de

Was ist los in Oldenburg?

Perfekt wird Ihr Citytrip nach Oldenburg mit dem Besuch eines Events, Veranstaltung, Messe oder Ausstellung. Oldenburg bietet für jeden Geschmack jährlich wiederkehrende Veranstaltungshighlights, von denen hier auch nachfolgend einige aufgeführt sind. Auf www.oldenburg-tourist.de finden Sie die Event-Highlights und andere Veranstaltungen mit ausführlichen Informationen, wie Beschreibung, Öffnungszeiten etc.

Mohltied!

Weser-Ems Halle: Mohltied 2021

Mohltied! ist eine Messe für Kulinarik, auf der zahlreiche Leckerbissen und Gaumenfreuden präsentiert werden. Besucher*innen treffen hier auf traditionelle Familienbetriebe, vielversprechende Newcomer*innen und spezialisierte Händler*innen, die voller Überzeugung hinter ihren Produkten stehen. Neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Probierangeboten an den Messeständen wartet die Mohltied! auch mit vielen kulinarischen Programmpunkten auf. An der zentralen Bühne in der Messehalle zeigen Partner*innen aus der Region ihr persönliches Know-how und gewähren den Gästen Einblicke in Kochtopf, Pfanne oder Glas. In Kochshows mit Erich Holzer (Kochschule Oldenburg) oder bei Tastings für Craftbeer, Rum, Gin und Whisky mit dem Heimathaven Oldenburg kommen Messegäste nicht nur geschmacklich auf ihre Kosten, sie lernen auch allerhand Wissenswertes über Herkunft, Herstellung, Qualität und Zubereitung.

Mohltied! - Kulinarik-Messe in der Weser-Ems Halle OldenburgKulinarisches Erlebnis auf der Mohltied! in Oldenburg (Foto: Ulf Duda / Weser-Ems-Hallen)

Eventdaten auf einen Blick:

  • Wann: 21. - 22. August 2021, jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
  • Wo: Große EWE Arena, Weser-Ems Halle Oldenburg, Europaplatz 12, 26123 Oldenburg
  • Wieviel: Eintritt frei
  • Wer: Infos unter www.mohltied-oldenburg.de 

Markt für Handgemachtes & Design

Markt für Handgemachtes & Design 2021 - Kunsthandwerker und Kreativschaffende zeigen ihre Produkte

In der Weser-Ems Halle kommen KünstlerInnen, KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen in der Oldenburger Kongresshalle zusammen und zeigen ihre vielfältigen Arbeiten. An den Marktständen in der Kongresshalle finden sich liebevolle Unikate, spannende Designtrends, hochwertiges Kunsthandwerk, kulinarische Leckereien, nachhaltige Produkte und weitere Besonderheiten zum Stöbern und Einkaufen.

Der Markt für Handgemachtes & Design lädt zum Bummeln, Stöbern und Einkaufen ein. Mehr als 90 regionale und weitgereiste Kunsthandwerker und Kreativschaffende zeigen am Wochenende ihre handgefertigten Schätze. Ein breites Spektrum also an Anregungen und Inspirationen für individuelle Geschenkideen, die Lust auf Weihnachten machen.

Von Ton und Keramik, über Filz, Stoffe, Wolle und Garne, bis hin zu Metall, Holz, Glas und Papier veredeln die KünstlerInnen nahezu jedes Material zu einem ganz besonderen Produkt. Zwischen individuellen Designs, hochwertigem Kunsthandwerk und liebevollen Unikaten treten die unterschiedlichsten Ideen zu Tage: Papierarbeiten und Kartenentwürfe, Drechselarbeiten, Aquarell- und Acrylkunst, handgearbeitete Taschen und Beutel, Schmuck aus Silber, Edelsteinen, Filz oder Kautschuk, Ton- und Keramikarbeiten, dazu stilvolle Kleidung und Accessoires wie Gürtel, Schals, Hüte und Mützen, bis hin zu Christbaumschmuck und floraler Dekoration.

Markt für Handgemachtes & Design Oldenburg Weser-Ems HalleKreative Verpackungsideen auf dem Markt für Handgemachtes & Design (Foto: Tobias Frick / Weser-Ems Halle)

 Eventdaten auf einen Blick:

  • Wann: 30. - 31. Oktober 2021, 10.00 - 17.00 Uhr
  • Wo: Kongresshalle, Weser-Ems Halle Oldenburg, Europaplatz 12, 26123 Oldenburg
  • Wieviel: Tageskarte Erwachsene 6,00 Euro
  • Wer: Infos unter www.handgemachtes-ol.de

Stadtführung

Stadtführung für einen Haushalt

Die Möglichkeiten für Ausflüge und Unternehmungen in Gruppen sind momentan noch stark eingeschränkt. Deshalb bietet die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM) Stadtführungen speziell für einen Haushalt an. An der frischen Luft und unter Einhaltung der Hygieneregeln sind fünf verschiedene Angebote ab sofort buchbar für jeweils einen Haushalt aus Niedersachsen. Die Teilnahme kostet pro Haushalt 59,00 Euro. Die Gruppen sind beschränkt auf maximal fünf Teilnehmer*innen, darunter zählt auch der Gästeführer/die Gästeführerin. So ist gewährleistet, dass alle Informationen – auch unter Beachtung der Abstandsregeln – für jeden gut zu verstehen sind.

Oldenburger Stadtgeschichte gibt es auf dem „Stadtspaziergang – der Klassiker“. Als sportliche Variante sind dagegen die Angebote „Stadt per Rad“, „Grünes Oldenburg“, „City-Wandern“ und „City-Boßeln“ buchbar. Während des einstündigen Rundgangs oder der Rundfahrt mit dem eigenen Rad erfahren die Teilnehmer*innen von den Stadtführerinnen und Stadtführern die wichtigsten Fakten zur Oldenburger Stadtgeschichte.

Die Führungen finden nur auf Anfrage statt und nur für Haushalte aus Niedersachsen. Buchungen können vor Ort in der Oldenburg-Info im Lappan vorgenommen werden, telefonisch unter (0441) 361613-66, per E-Mail unter info(at)oldenburg-tourist.de oder über die Website www.oldenburg-tourismus.de/gruppenangebote.

Erlebnismesse Mein Tier

Weser-Ems Halle: Erlebnismesse "Mein Tier Sommerfest 2021"

Die diesjährige Mein Tier findet einmalig als Sommerausgabe statt. Jede Menge Spiel, Spaß und Spannung gibt es im In- und Outdoor-Bereich. Im Außenbereich präsentiert ein Falkner seinen gefiederten Freund und viele spannende Geschichten.

Veranstaltung, Messe und Ausstellung - Erlebnismesse OldenburgHandgemachte Hundeleinen und -halsungen von Motte & Lenchen (Foto: Weser-Ems-Hallen)

Dank der Beratung durch Experten und Informationen zu allen Tierfragen gilt die „Mein Tier“ als einer der Treffpunkte für Tierfreunde im Nordwesten. Denn die Erlebnismesse für die ganze Familie hat sich ganz der Aufklärungsarbeit verschrieben. An jedem der vielen Stände warten neben den tierischen Hauptdarstellern Fachleute, die für die Besucher*innen Auskünfte zu ihren Lieblingen bereithalten – sei es über den Charakter einer norwegischen Waldkatze oder die Haltungsbedingungen von Schlangen.

Im Mittelpunkt steht für den Veranstalter immer das Wohl der Tiere, und deshalb arbeitet Sonja Hobbie, Geschäftsbereichsleiterin Messen und Projektleiterin der „Mein Tier“ in der Vorbereitung auf diese Veranstaltung auch vertrauensvoll mit dem Veterinäramt der Stadt Oldenburg sowie verschiedenen Tierschutzorganisationen zusammen. „Natürlich gilt auch bei uns das Motto Streicheln, Anfassen, Freuen, aber eben nur so lange es auch den Tieren guttut“, so Sonja Hobbie.

Eventdaten auf einen Blick:

  • Wann: 17 - 18. Juli 2021, jeweils 10.00 - 18.00 Uhr
  • Wo: Große EWE Arena, Kleine EWE Arena, Vorplatz EWE Arena - Weser-Ems Halle Oldenburg, Europaplatz 12, 26123 Oldenburg
  • Wieviel: Tageskarte Erwachsene 10,00 Euro, Familienkarte 22,00 Euro, Kinder (5 bis einschl. 15 Jahre) 15,00 Euro, Besucherhunde 2,00 Euro
  • Wer: Infos unter www.weser-ems-hallen.de/meintier

Event-Tipp für Literaturfans

Literaturfest Niedersachsen 2021 - Rituale

Literaturfest Niedersachsen 2021 - RitualeDas Literaturfest Niedersachsen der VGH Stiftung bringt Kultur mit einem vielfältigen Programm an rund 20 Orte in Niedersachse. Hochkarätige Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler lesen zum festivalübergreifenden Thema „Rituale“.

Renommierte Autorinnen und Autoren wie Isabel Bogdan, Eva Menasse, Clemens Meyer, Martin Mosebach, Tilman Rammstedt, Sasha Marianna Salzmann oder Peter Stamm sowie Schauspielerinnen und Schauspieler wie Fabian Hinrichs, Ulrich Noethen, Anna Schudt, Johann von Bülow oder Hanns Zischler sind an besonderen Spielstätten Niedersachsens zu Gast.

Das Literaturfest Niedersachsen steht in diesem Jahr unter dem Thema „Rituale“ und beleuchtet aus vielfältigen Perspektiven alltägliche sowie außergewöhnliche Rituale. Susanne Mamzed, Intendantin des Festivals, sagt zur programmatischen Ausgestaltung: „Wir brauchen Rituale, sie geben uns Halt und strukturieren unser Leben. Beim Literaturfest Niedersachsen wollen wir verschiedenste Rituale aufzeigen. Es wird Lesungen und Texte zu familiären Ritualen und zu Ritualen im Sport geben, zu den Insignien der Macht und zu Ritualmorden, zu den großen Jahresfesten und anderen Feierlichkeiten.“

Bei einem Klostertag in Walsrode spürt das Literaturfest alten klösterlichen Ritualen nach. Der in Frankfurt/Main aufgewachsene Prinz Asfa-Wossen Asserate wirft einen analytisch-amüsanten Blick auf die Umgangsformen der Deutschen. Und in der Ostfriesischen Landschaft erlebt das Publikum die Besonderheiten ostfriesischer und japanischer Teezeremonien.

Festivals aufm Platz, das neue Format des Literaturfestes, das 2020 unter den Bedingungen der Corona-Pandemie gemeinsam mit den Niedersächsischen Musiktagen der Niedersächsischen Sparkassenstiftung aus der Taufe gehoben wurde, geht 2021 in die zweite Runde: Im Emsland und in Südniedersachsen werden an zwei Wochenenden literarisch-musikalische Programme auf öffentlichen Plätzen und bei freiem Eintritt zu erleben sein.

Auch mit anderen Angeboten setzt das Literaturfest den coronabedingt eingeschränkten Besucherkapazitäten und mangelnden Austauschmöglichkeiten die Vorzüge des Digitalen entgegen: Ein virtuelles literarisches Speeddating gewährt intime Einblicke in die Schreibrituale von sechs Autorinnen und Autoren. Außerdem sind Live-Streams und -Mitschnitte einzelner Veranstaltungen geplant.

Das Literaturfest Niedersachsen wird 2021 bereits zum 15. Mal von der VGH Stiftung veranstaltet. Partner sind die VGH Regionaldirektionen, die Historischen Landschaften sowie lokale Mitveranstalter. Kulturpartner ist NDR Kultur.

Infos für Besucher*innen:

  • Wann: 9. - 26. September 2021
  • Wo: 20 Orte in Niedersachsen lt. Programm
  • Wieviel: Tickets ab 15,00 Euro bei Reservix.de - Literaturfest (+)
  • Wer: Kontakt unter Fon (0800) 4566540 sowie mehr Informationen auf der Homepage www.literaturfest-niedersachsen.de

Und noch ein Tipp:

Vom 28. August – 2. Oktober 2021 finden die Niedersächsischen Musiktage statt. Mehr Informationen finden Sie bei Reservix.de oder auf der Homepage www.musiktage.de/nmt