womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Sylt - Infos, Adressen und Tipps

Sie suchen nach Adressen und Tipps für Kulinarik, Shopping, Reiseliteratur, An- und Abreise, Kunsthandwerk sowie regionale Produkte oder Spezialitäten für Ihren Aufenthalt auf der Insel Sylt? Wir freuen uns, wenn Sie die ein oder andere Empfehlung aus der Rubrik "Adressen und Tipps" ausprobieren.

Sylter Trading

Sylter Trading – Handelshaus für Spirituosen-Spezialitäten

Das Handelshaus „Sylter Trading" in Rantum auf Sylt handelt mit Rum in besonderen und exquisiten Sorten. Wer also Spezialitäten aus exotischen Länder wie zum Beispiel aus Nicaragua sucht, ist hier richtig. Neben einer großen Bandbreite an Rum und Gin-Spezialitäten handelt die „Sylter Trading" darüber hinaus mit erlesenen Whiskys. Im Kontorhaus an der Nordsee reift sogar ein eigener Whisky.

Der Geschäftsführer John Meinert Petersen kam mit Gleichgesinnten auf die Idee, einen Getreide-Brand mit ein wenig Meerwasser zu versetzen und ihn dann in Rantum reifen zu lassen. Er erinnert sich, dass sie in Gummistiefeln zum Weststrand runter sind und ein paar Eimer Nordsee-Wasser geholt haben. Monatelang haben sie am richtigen Mischungsverhältnis getüftelt, denn zu salzig oder gar versalzen darf der Whisky natürlich nicht schmecken. Mehr als vierzig Fässer wurden bisher eingelagert und bis Oktober 2017 ist noch Ruhe im Whisky-Keller, wo Sorten mit Sherry-Note und dezentem Nordsee-Aroma oder eine betörende Mischung aus Kirschen, Pflaumen und Eichenholznoten reifen. Anteilscheine an ausgewählten Fässern kann man schon jetzt erwerben.

Wer also auf der Suche nach einem guten Whisky, Sylter Gin-Spezialitäten oder Rum aus aller Welt ist, geht bei der Sylter Trading im alten Kontorhaus am Hafen in Rantum stöbern und probieren. Eine tolle Geschenk-Idee für Whisky-Liebhaber ist auch ein Gutschein für ein Tasting (ab 49,00 Euro) oder ein Anteilsschein in Urkundenform für eine Flasche Trader Whisky (ab 44,90 Euro), was alles auch in einem Online-Shop erhältlich ist. Aber wer Zeit hat, sollte persönlich im Handelshaus vorbeigehen. Untergebracht ist es in einer früheren Werkstatt des Wasserflughafens. Die Regale mit den Spirituosen-Spezialitäten, das Backsteingewölbe aus rohen Ziegeln, die offenen Balken und der Dielenfußboden vermitteln die authentische Atmosphäre eines Kontorhauses an der Nordsee – eben ein echtes Schmuckstück.

Sylter Trading GmbH
Hafenstraße 14
25980 Sylt (OT Rantum)
Fon +49 (0) 4651 9959026
Email info(at)sylter-trading.de
www.sylter-trading.de

Sylter TradingIm Handelshaus der Sylter Trading (Foto: Sylter Trading)

Natürliche Spitzenküche

Natürliche Spitzenküche und heimische Erzeugnisse - mit und ohne Sterne

Wer sich auf Sylt kulinarisch verwöhnen lassen möchte, hat dazu ausreichend Gelegenheit. Wenn Sie zum Beispiel heimische Erzeugnisse aus der Spitzenküche genießen möchten, finden Sie in Alexandro Pape und Johannes King zwei Aushängeschilder lokaler Produzenten und Verfechter regionaler Küche.

Der mit zwei Michelin-Sternen dekorierte Johannes King ist Gastgeber im „Söl'ring Hof“ in Rantum auf Sylt. Der Spitzenkoch lässt mittlerweile nur noch in seine Küche, was gerade Saison hat und aus der Region stammt. In seinem Bauerngarten wachsen außerdem längst vergessene Kräuter, Wurzeln und Gemüse. Der Spargel, den King im Frühjahr erntet, ist klein wie ein Finger und manchmal völlig krumm, mal weiß, violett oder grün. Er sieht nicht aus wie herkömmlicher Spargel, aber er ist knackig und frisch. Alle Produkte, die aus dem eigenen Garten verwendet werden, werden so pur wie möglich belassen. Andere Zutaten für seine Sterneküche findet King im Watt oder auf der Wiese nebenan. Am Sylter Watt zum Beispiel sammelt er Salzwiesenkräuter. Zwischen üppig blühenden Strandastern versteckt sich Essbares wie Queller, Strandportulak oder Dreizack.

Kontakt:

Dorint Söl'ring Hof Rantum
Am Sandwall 1
25980 Rantum/Sylt
Fon (04651) 836200
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
www.soelring-hof.de
www.johannesking.de

Alexandro Pape ist gastronomischer Leiter des Munkmarscher Luxushotels "Fährhaus Sylt" mit den Restaurants Käpt'n Selmer Stube und Mara Sand sowie der Vinothek. Auch er ist ein aktiver Fürsprecher regionaler Waren. Seit Mai 2016 hat er nun außerdem seine „Bier- und Brot-Stube“ in Keitum (Gurtstig) eröffnet. Die Grundidee dabei ist, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Das einfache Stück Brot wird zum Geschmackserlebnis gemacht, und das gemeinsame Abendbrot als Genußtreffen zelebriert. In der „Genussmacherei“ in List stellt er sein eigenes Sylter Meersalz und diverse Pasta-Kreationen her, zudem braut er noch ein Bier selbst, das nur auf Sylt zu bekommen ist.

Kontakt:

Fährhaus Sylt
Bi Heef 1
25980 Sylt / Munkmarsch
Fon (04651) 9397-0
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.faehrhaus-sylt.de 
www.sylter-meersalz.de 

Strandrestaurant Wonnemeyer

Sundowner und kulinarische Köstlichkeiten im Strandrestaurant Wonnemeyer

Im Strandrestaurant Wonnemeyer in Wenningstedt gibt es zum Sundowner erlesene kulinarische Köstlichkeiten – Klassiker sind die gegrillte und mit Fleur de Sel gesalzene Meeräsche oder die Muschelvariationen. Das alles kann man an Holztischen auf dem Deck genießen. Das Strandrestaurant steht auf 100 Holzpfählen vor beeindruckender Kulisse; hohe Sandberge hinten, tobende Brandung vorn. Inspiriert von den Strandbars und Sonnenuntergängen im Rest der Welt, haben Wonnemeyers diesen wunderbaren Ort geschaffen. Lounge-Musik schwebt über das Deck und dazu das leise Klirren der Gläser beim Anstoßen auf einen schönen Tag.

Kontakt:

Wonnemeyer
Am Strand Nr. 1
25996 Wenningstedt-Braderup (Sylt)
Fon +49 (0) 4651-45299
www.wonnemeyer.de

Strandyoga

Strandyoga auf Sylt – von Juni bis September

In den Sommermonaten finden auf Sylt viele sportliche Veranstaltungen auf den vierzig Kilometer langen Sandstrand statt – mit dem Wind auf der Haut, den Füßen im Sand und den Wellen im Ohr. Von Juni bis September können Interessierte u.a. beim Strandyoga entspannen und auftanken.

Einatmen, ausatmen und die Energie der Elemente spüren. Der Strand ist ein Raum für Beweglichkeit und Gelassenheit. In natürlicher Umgebung lässt sich die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele beinahe wie von alleine herstellen. Yogalehrerin Maren Schulz zeigt, wie man sich findet und die Gedanken zur Ruhe kommen.

Von Montag bis Freitag findet tageweise wechselnd an den Stränden von Wenningstedt (Treffpunkt: oben auf der Strandtreppe am Hauptstrand) und Hörnum (Treffpunkt: unten am Hauptstrand) der 90minütige Yogakurs statt. Von Anfang Juni bis Anfang September, immer um 10.00 Uhr, können Sie einfach vorbeikommen - ohne Anmeldung, mit oder ohne Vorkenntnisse. Mitzubringen sind Handtuch oder Matte als Unterlage und dazu 15,00 Euro Kursbeitrag.

Weitere Informationen zum Strandyoga auf Sylt gibt es im Internet auf www.sylt.de

Südkap Surfing

Südkap Surfing – Segeln und Surfen lernen am Sylter Strand

Das Wassersportrevier Nordsee mit ihren Gezeiten, Untiefen und Strömungen gilt als eines der anspruchsvollsten Segelreviere in Europa. Im Nationalpark Wattenmeer gelten für das Befahren außerdem besondere Regeln. Wassersport- und Segelschulen bieten Kurse für Einsteiger, Aufbaukurse und Kurse für Fortgeschrittene an.

Christopher Bünger bringt Kindern ab 8 Jahren und Erwachsenen das Segeln auf der Nordsee vor Sylt bei. Für diejenigen, die nicht selber segeln wollen, gibt es auch Ausfahrten mit einem erfahrenen Skipper. Weiterhin können Kurse im Windsurfing, Kitesurfen, Stand Up Paddling und Wellenreiten belegt werden. Das Wassersportzentrum in Hörnum befindet sich direkt am Leuchtturm am Oststrand. Ein weiterer Standort von Südkap Surfing ist am Strand von Wenningstedt zu finden – in unmittelbarer Nähe von Gosch am Kliff (Dünenstrasse).

Weitere Informationen: www.suedkap-surfing.de

Strandrestaurant Sunsetbeach

Strandrestaurant Sunsetbeach - alles vom Sundowner bis zum romantischen Dinner zu Zweit

In Westerland am Übergang zum Brandenburger Strand liegt das Strandrestaurant Sunsetbeach. Auch hier mit Holzdeck und Blick auf die Nordsee. Man kann den Surfern beim Wellenritt zusehen oder den Kitern bei waghalsigen Sprüngen, das Restaurant gehört zur Surfschule gleich nebenan. Die Karte hält von der Ofenkartoffel bis Gerichten mit gegrilltem Fisch für jeden Wunsch was parat, egal ob eine Kleinigkeit für zwischendurch oder romantisches Dinner zu Zweit. Und sollte das Wetter mal nicht mitspielen, wird das Deck einfach überdacht – dann gibt es den Sundowner halt mal eben ohne Sonne.

Kontakt:

Brandenburger Str. 15
25980 Westerland / Sylt
Fon +49 (0) 4651-27172
www.sunsetbeach.de

Edda Raspé

Edda Raspé - Indvidueller Schmuck aus Seeglas oder Bernstein

Wer am Strand Bernstein sucht, begegnet vielerorts dem Seeglas, auch Strand- oder Meerglas genannt – das sind kleine, bunte, abgerundete Stücke mit einer matt-schimmernden Oberfläche, aber auch glitzernd im ablaufenden Wasser. Es gibt sie in vielen Farben. Grünes, weißes und braunes Meerglas ist am häufigsten zu finden, eher rar sind blaue, orangefarbene oder rote Stücke – so selten wie Bernstein. Seeglas-Stücke stammen überwiegend von Flaschen, in seltenen Fällen von Geschirr oder Medizinflaschen. Sie befinden sich seit Jahrzehnten oder gar länger im Meer und werden im Kontakt mit Sand gerundet, um im Laufe vieler Jahre ihre feine, schimmernde Oberfläche zu bekommen.

Zu etwas Besonderem werden die Strandfundstücke, wenn man sie in das kleine Atelier von Edda und Jonas Raspé in Morsum auf Sylt bringt. Sie fertigen nach den Vorstellungen ihrer Kunden aus Seeglas oder Bernstein eine individuelle Kette, einen Ring oder Armreif als schöne Erinnerung an die Nordsee.

585Jonas Raspé im Morsumer Atelier (Foto: Oliver Abraham / Sylt Marketing)

Kontakt:

Edda Raspé
Tärpstieg 15
25980 Morsum /Sylt
Fon (04651) 890258
Email mail(at)edda-raspe.de
Internet www.edda-raspe.de

Sylt-Mari

Sylt-Mari – Köstliches aus der Sylter Rose

Aus der Sylter Heckenrose – auch als Rosa rugosa bekannt – zaubert Mareike de Buhr aus Hörnum allerlei Köstliches. Sie aromatisiert u.a. Salz oder Kandiszucker mit den Aromen der „Sylter Rose“. Das Salz schmeckt zum Beispiel ganz köstlich zu Frischkäse.

Wenn die Heckenrose im Frühjahr in voller Blüte steht, muss es schnell gehen. Dann sammelt Sylt-Mari die Blüten körbeweise. Das betörende, typische Aroma gelangt dann auch in Kuchen und Sirup oder in Chutneys mit Äpfeln und Rose.

Produkte, Bestellung und mehr: www.sylt-mari.de

Sylter RosenSirup von Sylter Rosen (Foto: Sylt-Mari)

Sansibar

Sansibar - Szene-Hotspot am Strandabschnitt Sansibar

Wenn am Strandabschnitt Sansibar die rote Sonne im Meer versinkt, kann es schon mal passieren, dass weiter oberhalb im gleichnamigen Restaurant der Capri-Klassiker angestimmt wird. Die Sansibar - einst kleiner Strandkiosk, heute Szene-Hotspot in den Rantumer Dünen. Hier schmeckt der Fisch frischer und besser als in so manchem Sterne-Restaurant und der Weinkeller lässt so manchen Sommelier vor Neid erblassen. Die Sansibar ist ein Platz, an dem sich alle wohlfühlen. Und wo man der Sonne so musikalisch wie nirgendwo sonst „Auf Wiedersehen“ sagen kann.

Kontakt:

Sansibar
Hörnumer Str. 80
25980 Rantum /Sylt
Fon +49 (0) 4651-964646
www.sansibar.de

Sylter Weine

Sylter Weine – Söl'ring und Sölviin

Seit 2009 reifen auf dem 55. Breitengrad in Keitum auf Sylt Reben für die beiden nördlichsten Weine Deutschlands Söl'ring und Sölviin.

Söl'ring heisst der Wein von Christian Ress, einem Rheingauer Winzer, der sich eine 3000 Quadratmeter große Weinanbaufläche neben der Kirche St. Severin sicherte und 1100 Rebstöcke der Sorte Solaris und 500 der Sorte Rivaner pflanzte. Beide Züchtungen sind an Standorte im hohen Norden angepasst sind und wachsen bereits im fünften Jahr. Infos: www.balthasar-ress.de

Auf dem zweiten Weinberg verfügen die drei Sylter Henning Lehmann, Olaf Klein und Brigitta Quendler über Weinanbaurechte. Sie pflanzten auf 7000 Quadratmetern 2600 Rebstöcke der weißen Sorte Solaris. Bereits nach zwei Jahren kelterten sie ihren ersten eigenen „Sölviin“, ganze zehn Flaschen. Im Jahr 2014 konnten bereits 480 Flaschen, 2015 sogar 1000 Flaschen Schleswig-Holsteinischer Landwein gewonnen werden. Infos: www.syltwein.com

Die aus den Trauben gewonnen Malsche der beiden Weine Söl'ring und Sölviin werden auf der Insel gekeltert und vergoren. Die Abfüllung des Weines erfolgt schließlich auf dem Festland.

2015 09 02 15.21.41 Weinberg SyltAuf den zwei Weinanbauflächen in Keitumg wachsen Reben für Deutschlands nördlichsten Wein. (Foto: Holm Löffler / Sylt Marketing)

Tipp: Der Sommelier Nils Lackner (nilslackner.com) führt auf einem dreistündigen kulinarisch-kulturellen Spaziergang durch Deutschlands nördlichstes Weindorf. Es geht zu den beiden Weinbergen in Keitum, und auf einer abschließenden Genussrunde können die beiden Sylter Weine probiert werden. Dazu erfahren die Teilnehmer einiges über Keitums Weingeschichte und jede Menge Anekdoten zum Thema Wein & Sylt. Preis: 99,00 Euro. Zudem bietet Nils Lackner auf Voranmeldung eine Weinprobe auf dem Fischkutter „Gret Palucca“ an. Auf der Fahrt um den Lister Ellenbogen werden Sylter und Föhrer Weine serviert. Dazu erfahren die vinophilen Teilnehmer viel Wissenswertes über den Weinanbau in Schleswig-Holstein.

Golfhopping auf Sylt

Golfhopping auf Sylt mit Ausblick auf die Nordsee

Von den Greens der Sylter Golfplätze gibt es grandiose Ausblicke auf die Nordsee. Vier 18-Loch-Golfplätze stehen mittlerweile zur Auswahl.

Der nördlichste Golfplatz Deutschlands liegt zwischen Wenningstedt und Kampen. Die 18-Loch-Anlage des Golf-Club Sylt verspricht neben der sportlichen Herausforderung zahlreicher Wasserhindernisse und naturbelassener Roughs auch freie Sicht auf das Wattenmeer und den Kampener Leuchtturm. Golfeinsteiger finden zudem mit dem 6-Loch-Kurzplatz „Gaadt-Course“ ideale Trainingsvoraussetzungen.

Golf-Club Sylt e.V.
Golfplatz
Wenningstedt-Braderup
Fon +49 (0) 4651 / 9959810
www.golfclubsylt.de

Vor den Toren Westerlands befindet sich die Anlage des Marine-Golf-Club. Der 18-Loch-Links-Course zeichnet sich durch Höhenunterschiede von bis zu vier Metern, weite Fairways und tiefe Bunker aus. Und auch hier ist der Faktor Wind entscheidend und quasi Teil des Linksplatz-Konzeptes. Hier golft man – mit eingetragener Platzreife – im Modus rau, wild und naturbelassen.

Marine Golf-Club
Flughafen 69
Tinnum
Fon +49 (0) 4651 / 927575
www.sylt-golf.de

Der 18-Loch-Links-Course des Golfclub Budersand Sylt im Inselsüden ist nach klassischem schottischen Vorbild entstanden und bietet sowohl sportlich als auch optisch jede Menge Highlights. Der Par-72-Kurs am Fuße der Düne Budersand erfordert bei einer Gesamtlänge von mehr als 6000 Metern eine Mindeststammvorgabe von -36. Bei guter Sicht reicht der Blick vom 15. Abschlag aus bis hin zu den Nachbarinseln Amrum und Föhr.

Golf Club Budersand Sylt e.V.
Fernsicht 1
Hörnum
Fon +49 (0) 4651 / 4492710
www.budersand.de

Die 18-Loch-Anlage des Golfclub Morsum am östlichen Zipfel der Insel hat eine stattliche Bahnlänge von 6.009 Metern. Der Platz erstreckt sich idyllisch zwischen Wiesen, Wäldchen und dem Wattenmeer. Beim Golfclub Morsum haben Gastspieler nur begrenzt Zutritt. Eine Anmeldung ist notwendig, ein Clubausweis mit einem Handicap bis 34 erforderlich.

Golfclub Morsum auf Sylt e.V.
Uasterhörn 37
Morsum
Fon +49 (0) 4651 / 890387
www.golf-morsum.de

Bei den Pauschalen „Golfhopping“ kann man gleich mehrere Plätze ausprobieren und jeweils eine Runde auf den Anlagen des Golf-Club Sylt, des Marine-Golf-Club Sylt und des Golfclub Budersand spielen., und es kann gleich noch ein weiterer Platz in Schleswig-Holstein erkundet werden: der Golf Club Föhr auf der Nachbarinsel. Für das Golfhopping ist eine Mindeststammvorgabe von -36 erforderlich.

Pauschale Golfhopping Pur:

  • gültig vom 15. März – 15. Juni und 15. September - 31. Oktober
  • je eine 18-Loch Runde auf den drei Sylter Golfplätzen GC Budersand Sylt, GC Sylt und Marine-Golf-Club Sylt
  • 175,00 Euro

Pauschale Golfhopping Plus:

  • gültig vom 15. März – 15. Juni und 15. September - 31. Oktober
  • zusätzlich zu den drei Sylter Golfplätzen GC Budersand Sylt, GC Sylt und Marine-Golf-Club Sylt eine 18-Loch Runde auf der Anlage des Golfclub Föhr
  • 225,00 Euro

Weitere Informationen zu den Pauschalen im Internet unter www.sylt.de

STERN REISE "Sylt"

STERN REISE "Sylt" - Die schönsten Seiten der Insel

Zum 1. Juni 2017 ist das STERN REISE-Heft "Sylt" in den Handel gekommen und widmet sich mit seinem Thema einer Lieblingsinsel der Deutschen. Mit dem Magazin gehen die Leser in Wort und Bild auf Entdeckungstour über die Insel - ins Watt, zu ausgewählten Restaurants und Windsurf-Spots, es wird das Leben der Einheimischen gezeigt, und die Geschichte der heutigen Ferieninsel wird nachgezeichnet. Außerdem geben mit Krimiautor Friedrich Ani und Moderator und Autor Eckart von Hirschhausen gleich zwei prominente Inselfans Einblicke in ihre Sylt-Erlebnisse. Das Heft gibt es zum Preis von 6,50 Euro im Zeitschriftenhandel.

Stern Sylt

Strandrestaurant Kap-Horn

Hörnum Restaurant-Tipp: Sundowner im Strandrestaurant Kap-Horn

Das Strandrestaurant „Kap-Horn“ liegt am Weststrand von Hörnum inmitten der Dünen direkt an der Nordsee. Bei einer Wanderung um die Hörnum-Odde kommen Sie am „Kap-Horn“ vorbei. Abends ist es an diesem Ort besonders schön, da die Sonnenuntergänge so überwältigend sind. In dem golden strahlenden Licht versinkt die Sonne sozusagen im Meer.

Gebaut sind die Hütten des Strandrestaurants „Kap-Horn“ im Stil nordischer Holzhäuser, und sie schmiegen sich optimal in die Dünen. Wer das Legere liebt, findet hier den perfekten Platz für seinen Sundowner. Draußen stehen Strandkörbe im Sand, und der Weg durch die Dünen gibt den Blick frei auf das Meer und den Strand. Und was empfiehlt der Gastgeber Lars Horn? Die Klassiker zum Anstoßen sind Bier und Weißwein, aber Champagner gibt es natürlich auch – wenn man dann schon mal auf Sylt ist. „Haben Sie schon einmal an einem lauen Sommerabend die Sonne mit einem Glas Weißwein verabschiedet? Nein? Dann wissen Sie nicht, wie Glück schmeckt!“ - so Horn.

Kontakt:

Strandrestaurant Kap-Horn
Süderende 24
25997 Hörnum
Fon (04651) 881548
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kap-horn-sylt.de

Bam-Bus-Bar

Sonnenuntergänge und Cocktails geniessen in der „Bam-Bus“-Bar

An der Grenze zwischen dem Ellenbogen und dem Listland liegt der Ellenbogenberg – mit knapp dreißig Metern Höhe ein idealer Aussichtspunkt. Mit phantastischen Blicken: vorn das Meer, rechts der Ellenbogen und links das Listland mit seinen großen Dünen, der Blick zurück fällt auf den Königshafen. Von hier oben kann man nicht nur Sonnenuntergänge genießen, sondern mit Glück kleine Schweinswale sehen. Unten am Parkplatz wartet in der alten Bushaltestelle eine der kultigsten Kneipen Sylts auf Gäste. Die „Bam-Bus“-Bar – in Ellis kunterbunter Gaststube lässt es sich auf den Sonnenuntergang prima warten. Die Kultkneipe wurde „erfunden“ von „Bambus-Klaus“, seine Schwägerin Elli führt das liebenswerte Lebenswerk fort. Zum Anstoßen hier: der „Bambus-Cocktail“.

Kontakt:

Bam-Bus
Weststrand 13
25992 List / Sylt
Fon +49 (0) 4651-871360

Was gibt es noch auf Sylt?

Der Buchtipp für Sylt: