womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Was ist los auf der Insel Pellworm? - Event- und Veranstaltungstipps aus der womos.info-Redaktion

Hier finden Sie Event- und Veranstaltungstipps für die Insel Pellworm an der Nordseeküste, von denen wir meinen, dass sie empfehlenswert sind. Es gibt redaktionelle Empfehlungen, aber auch Werbung ist in diesem Bereich veröffentlicht. Diese wird mit (+) gekennzeichnet.

Wenn Sie Links mit dieser Kennzeichnung (+) anklicken, landen Sie auf der Homepage des Anbieters. Für jeden über unsere Homepage getätigten Einkauf erhalten wir eine Provision. Wir freuen uns daher, wenn Sie uns unterstützen möchten und dieses Produkt über den Link tätigen. Sollten Sie sich erst später entscheiden, merken Sie sich unsere Internetseite ganz einfach über die Lesezeichen-Funktion Ihres Browsers.

Biikebrennen

Friesische Tradition erleben – Biikebrennen 2019 auf Pellworm

Jedes Jahr am 21. Februar wird an der nordfriesischen Nordseeküste auf dem Festland sowie auf den Inseln und Halligen das Biikebrennen gefeiert. Zu dieser friesischen Tradition wird ein großes Feuer angezündet, das den Winter vertreiben soll.

Die Ursprünge dieses alten heidnischen Brauches stammen aus einer Zeit von vor 2000 Jahren. Mit der „Biike" (= Feuerzeichen) sollte der Gott Wotan gnädig gestimmt werden und ihn dazu bewegen, die kalte Jahreszeit zu beenden. Mit im Feuer wird auch eine Strohpuppe verbrannt – das sogenannte Petermännchen oder im Friesischen auch „Piader" genannt. Man vermutet, dass diese den Papst und den mit ihm verbundenen christlichen Glauben, der von großen Teilen der Bevölkerung abgelehnt wurde, symbolisierte. Auch nach der Christianisierung wurde der Brauch an der nordfriesischen Küste fortgeführt. Der 22. Februar wurde zu Ehren des Schutzpatrons der Fischer zum Petritag. Seit dem 17. Jahrhundert war die Biike für die nach langem Winter wieder auslaufenden nordfriesischen Walfänger ein Abschiedsgruß. Und weil man vor der lebensgefährlichen Fangsaison alle Rechtsfragen geordnet haben wollte, wurde gleich noch Gerichtstag gehalten. Im Dezember 2014 wurde das Biikebrennen in das nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Heute trifft man sich am Biikefeuer zu Grog oder Glühwein. Wenn der Holzstoß heruntergebrannt ist, geht es in vielen Orten in die Gaststätten zum deftigen Grünkohlessen mit Kasseler und Schweinebacke, Teepunsch und Grog. Inzwischen ist der Brauch auch bei den Gästen so beliebt, dass eine rechtzeitige Tischreservierung empfohlen wird.

Auf der Internetseite der Nordsee-Tourismus-Service GmbH finden Sie eine Veranstaltungsübersicht zu allen Biikefeuern in der Region: Biikefeuer 21. Februar

Biikefeuer Husum Copyright Foto Oliver Franke TSMHAlte friesische Tradition Biikebrennen (Foto: © Oliver Franke, Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH)

Auf Pellworm findet das Biikefeuer im Rahmen der "Pellwormer Biiketage" mit Feuerspektakel, Grünkohlessen, Klönschnack, Theaterspielen, Lämmergucken und vielem mehr vom 19. - 24. Februar 2019 statt. Neben dem traditionellen Grünkohlessen gibt es spannende Inselgeschichten, ein herrliches Feuerspektakel am Deich und Klönschnack rund um die Biike. Nähere Informationen: www.pellworm.de 

Pellworm - am Deich Süderkoog

  • 21. Feburar 2019, etwa ab 18.00 Uhr
  • Treffpunkt Parkplatz am Leuchtturm
  • Feuerrede, Grünkohl und Erbsensuppe
(Änderungen sind möglich.)

Pellwormer Rosentage

Pellwormer Rosentage 2019 – Rosenpracht und Rosenfülle

Wenn im Frühsommer unzählige Rosen in allen Farben und Sorten in den Gärten von Pellworm erblühen, rüstet sich die Insel wieder zu den Pellwormer Rosentagen. Sie leuchten von Hauswänden, nicken über Gartenzäune und verströmen einen herrlichen Duft – Rosenpracht und Rosenfülle auf der Nordseeinsel Pellworm. Rosen finden hier optimale Bodenbedingungen und können daher besonders gut gedeihen.

Täglich öffnen Gartenliebhaber ihre Gartenpforte und zeigen den Besuchern unentgeltlich die individuellen Besonderheiten eines jeden Gartens. Die spezielle Radtour „Inselgärten entdecken" führt vorbei an blühenden Gärten und gewährt dem Betrachter einen Blick über den Zaun.

Die „Pellwormer Rosentage" werden alljährlich in Verbindung mit dem Rosenmarkt eröffnet. Buntes Markttreiben mit vielen schönen Verkaufsständen „rund um die Rose" erwartet die Besucher. Die Pellwormer Trachtentanzgruppe in ihrer inselfriesischen Sonntagstracht erfreut die Besucher mit alten Tänzen und wer Glück hat, gewinnt einen der wertvollen Rosenstöcke „Pellwormer Trachtentanz", für die viele Pellwormer Betriebe eine Patenschaft übernommen haben und die im Rahmen des Rosenmarktes verlost werden.

Trachtendame mit Rosen Coypright www pellworm deTrachtendame mit Rosen (Foto: Nordsee-Tourismus-Service)

Eventdaten auf einen Blick:

  • Wann: 23. - 28. Juni 2019
  • Wo: Mehrere Veranstaltungsorte auf Pellworm
  • Wer: Kur- und Tourismusservice Pellworm - www.pellworm.de

Wenn Sie mit dem Wohnmobil nach Pellworm reisen, finden Sie hier weitere Informationen: Pellworm Reisetipps, Camping- und Wohnmobilstellplätze

(Veröffentlicht auf www.womos.info)