Drucken

Themen- und Erlebnispark Autostadt Wolfsburg – der Volkswagen Konzern macht Mobilität erlebbar

Foto Automobilmuseum vom Volkswagen Konzern in der Autostadt WolfsburgInnenansicht des Automobilmuseums ZeitHaus in der Autostadt in Wolfsburg (Foto: Autostadt GmbH / Nils Hendrik Müller)Unter dem Motto „Menschen, Autos und was sie bewegt" macht der Volkswagen Konzern im Themen- und Erlebnispark Wolfsburg die Werte des Unternehmens und das Thema Mobilität erlebbar. Die Autostadt Wolfsburg gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland: Seit der Eröffnung im Jahr 2000 haben mehr als 30 Millionen Gäste die Autostadt in Wolfsburg besucht. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Volkswagen Werk und zur Wolfsburger Innenstadt finden BesucherInnen eine automobile Erlebniswelt, die zugleich Auslieferungszentrum für Neuwagen sowie Veranstaltungsort und Lernort ist.

Das 28 Hektar große Gelände verfügt in einer Park- und Lagunenlandschaft über mehrere Pavillons, die die Marken des Volkswagen Konzerns mit ihrer jeweiligen Markenphilosophie architektonisch und künstlerisch inszenieren. Auf einem GeländeParcours kann das fahrerische Geschick getestet werden. Und auf dem SicherheitsParcours besteht die Möglichkeit, richtiges Verhalten in Gefahrensituationen zu trainieren. Meilensteine der Automobilgeschichte werden markenübergreifend im Automobilmuseum ZeitHaus gezeigt. Die Ausstellung „AUTOWERK – Portal zur Produktion", die 2014 eröffnet wurde, gibt Einblicke in die Welt der Fahrzeugproduktion bei Volkswagen. Im Focus stehen sieben Schnittmodelle, die die einzelnen Produktionsschritte vom Presswerk bis zur Qualitätskontrolle zeigen. Der Ausstellungsbereich „Level Green" ist dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet.

Mehrere Restaurants Cafés bieten Kulinarisches von vital bis vegan an. Zu den saisonalen Highlights in der Autostadt zählen u.a. im Sommer die schwimmende Insel „Cool Summer Island", auf der beeindruckende Wassershows und Cocktails genossen werden können. In der Vorweihnachtszeit verwandeln sich Piazzavorplatz und Lagune in eine festliche Kulisse mit großem Wintermarkt und Eisshows.

Mit einer Vielzahl Veranstaltungen aus dem Kulturbereich ist die Autostadt zudem Treffpunkt für kulturell Interessierte. Zu den Höhepunkten des Jahres zählen zum Beispiel die Movimentos Festwochen. Zwischen Ostern und Pfingsten präsentiert das Festival renommierte internationale Tanzcompanies, Jazzkonzerte, klassische Matineen und Soireen sowie Szenische Lesungen und Schauspielproduktionen. Begleitet werden die Festwochen durch ein abwechslungsreiches künstlerisches Workshopangebot für Kinder und Erwachsene.

Adresse & Kontakt

Autostadt GmbH
Berliner Brücke
38440 Wolfsburg
Fon (0800) 288678238 (kostenfreie Telefonnummer)
Email service(at)autostadt.de

Internet: www.autostadt.de

Öffnungszeiten

täglich 9.00 - 18.00 Uhr, Heiligabend und Silvester geschlossen, 1. Januar ab 10.00 Uhr

Tickets

Erwachsene 15,00 Euro
Kinder (bis 6 - 17 Jahre) 6,00 Euro
Ermäßigt 12,00 Euro

Tagestickets bei GetYourGuide - Autostadt (+)

Außerdem bei GetYourGuide Kombitickets und Tour durch die Autostadt - Mehr Tickets (+)

Freizeit mit Corona - Autostadt Wolfsburg

Corona-Maßnahmen in der Autostadt Wolfsburg

Zu den Sicherheitsvorkehrungen in der Autostadt zählen Abstandsmarkierungen, Plexiglasscheiben und Mund-Nasen-Schutz in Bereichen mit direktem Kundenkontakt. Wo es möglich ist, wurde auf kontaktlose Prozesse (Bezahlvorgänge, Türen) umgestellt. Die Autostadt hat auch ihr Zutrittskonzept auf der Piazza neu gestaltet, begleitet von einem veränderten Wegeleitsystem im Park und in den Gebäuden. Darüber hinaus wurde für Gebäude und geschlossene Räume auf Grundlage behördlicher Vorgaben eine maximal zulässige Personenanzahl definiert. Gäste und Kunden in den Shops, Ausstellungen, im Museum, den Markenpavillons sowie in der Bäckerei "Das Brot." sind verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Autostadt bittet alle Besucherinnen und Besucher, diese Regelungen zu beachten.

Neues aus der Autostadt

Neues Café "Erste Sahne" im ZeitHaus der Autostadt in Wolfsburg

Café "Erste Sahne" in der Autostadt WolfsburgBlick in das Café "Erste Sahne" in der Autostadt Wolfsburg (Foto: Henrik Heutgens)Kaffeetrends aus aller Welt präsentiert ab sofort das Café „Erste Sahne" mit hauseigener Rösterei im ZeitHaus der Autostadt in Wolfsburg. Kaffee-Liebhaber*innen dürfen sich neben den Szene-Kaffees Flat White, Cold Brew und Nitro Infused auch auf den Kaffee-Klassiker freuen - den von Hand aufgebrühten Filterkaffee. Genießen können sie ihn in Lounge-Ambiente auf der neuen Terrasse mit Blick auf das historische Volkswagen Kraftwerk. Die Lieblingsröstung ist auch zum Mitnehmen verfügbar.

Zu den Highlights gehört der Nitro Infused Coffee. Kalt gebraut aus der Autostadt Röstung No. 3, wird er mit Stickstoff aufgeschäumt und frisch gezapft. Kreativ in der Namensgebung, locken knallbunte Eisbecher in klein und groß Genussliebhaber ebenso, wie die „Sahnehäubchen" aus der hauseigenen Konditorei. Wer es etwas deftiger mag, freut sich auf die feinen Smörrebröds. Das traditionelle dänische Gericht wird – kunstvoll und filigran angerichtet – je nach Saison in verschiedenen Varianten angeboten.

Café „Erste Sahne" ist Freitag und Samstag von 12.00 - 20.00 Uhr und Sonntag bis Donnerstag von 12.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Die Autostadt bittet ihre Besucherinnen und Besucher, die allgemeinen Hygienevorschriften und Verhaltensregeln zu beachten. Gäste können sich unter www.autostadt.de/aktuell bereits vor ihrem Besuch über die jeweiligen Bestimmungen informieren.

(11. August 2020 - Quelle: Autostadt Wolfsburg)

Der Dufttunnel von Ólafur Elíasson als Erlebnis für die Sinne

Der Dufttunel von Ólafur ElíassonDer Dufttunnel des dänischen Künstlers Ólafur Elíasson (Foto: Autostadt GmbH)Der Spaziergang durch die Park- und Lagunenlandschaft der Autostadt ist ein Muß für Besucher*innen. Ab sofort ist auch der Dufttunnel des dänischen Künstlers Ólafur Elíasson als ein ganz besonderes Erlebnis für die Sinne, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Die begehbare und sanft rotierende Röhre ist mit 2160 Blumentöpfen bepflanzt und verströmt intensiven Blütenduft.

Seit 2004 ist die Installation des renommierten Künstlers Ólafur Elíasson Teil der Autostadt. Sie verbindet die Elemente Kunst, Natur und Technik zu einem sinnlichen Erlebnis. Die Bepflanzung ist auf die Jahres- und Blütezeiten abgestimmt: Zu Saisonbeginn duftet der Goldlack, in den kommenden Monaten folgen Hornveilchen, Vanilleblume und Lavendel.

(27. Mai 2020 - Quelle: Autostadt Wolfsburg)