womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Warum Wolfsburg? Viele Gründe für einen City-Trip in die niedersächsische Autostadt

Warum Wolfsburg? Gründe für einen City-Trip in die AutostadtÜbersicht über die Autostadt in Wolfsburg bei Dämmerung (Foto: Autostadt GmbH / Marc-Oliver Schulz)Warum Wolfsburg? Gründe für einen City-Trip in die niedersächsische Autostadt gibt es viele. Wolfsburg ist eine der größten Städte des Landes Niedersachsen und eine der wenigen Stadtneugründungen im Deutschland des 20. Jahrhunderts.

Die Gründung der Stadt fällt in die Zeit des Nationalsozialismus. Am 26. Mai 1938 wurde der Grundstein für das Volkswagenwerk auf der Nordseite des Mittellandkanals gelegt. Als Wohnort für die Mitarbeiter des Werkes wurde Wolfsburg am 1. Juli 1938 unter dem Namen "Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben" gegründet. Diesen Namen trug sie bis zum 25. Mai 1945: Auf Weisung der britischen Besatzungsmacht wurde die Stadt nach dem gleichnamigen Schloss in "Wolfsburg" umbenannt.

Die Volkswagen AG ist mit Abstand der größte Arbeitgeber in Wolfsburg. Rund 50000 Menschen arbeiten in der größten zusammenhängenden Automobilfabrik der Welt an der Produktion von mehr als 3000 Fahrzeugen am Tag. Gefertigt werden in Wolfsburg Golf, Golf Plus, Touran und Tiguan. Ganz in der Nähe des VW-Werkes befindet sich die „Autostadt", die Kundencenter, Museum und Freizeitpark zugleich ist. In einer 40 Hektar großen Lagunenlandschaft werden die Besucher auf eine Reise in die Welt der Mobilität mit vielseitigen Attraktionen entführt.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Wolfsburg zählt auch das Phaeno-Museum, das von der Architektin Zaha Hadid entworfen und 2005 eröffnet wurde. Eine "begehbare Skulptur" beherbergt eine einmalige Experimentierlandschaft mit 300 interaktiven Phänomenen aus Naturwissenschaft und Technik zum Anschauen und Ausprobieren.

Der Germanist, Sprachforscher, Bibliothekar und Dichter August Heinrich Hoffmann, auch bekannt als Hoffmann von Fallersleben, wurde am 2. April 1798 in Fallersleben, das heute ein Stadtteil von Wolfsburg ist, geboren. Aus seiner Feder stammt u.a. "Das Lied der Deutschen", dessen dritte Strophe mit einer Melodie von Joseph Haydn die Nationalhymne Deutschlands bildet.

Besucher*innen finden alles Wissenswerte rund um den City-Trip in Wolfsburg auf der Homepage der WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH: www.wmg-wolfsburg.de 

Wolfsburg-Tipp: Öffentliche Stadtführungen und Erlebnistouren

Zur Entdeckung von Wolfsburg bietet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) ein umfangreiches Angebot an öffentlichen Stadtführungen und Erlebnistouren an.

Neben Märchentouren mit Nicole Schaa und Führungen durch das Stadtmuseum oder Hoffmann-von-Fallersleben-Museum bietet die WMG auch in 2021 wieder Touren in Kooperation mit dem Kultur- und Denkmalverein in Fallersleben oder in der Schleuse Sülfeld an. Auch die klassische Stadtrundfahrt mit dem Bus im Wolfsburg-Design oder Führungen durch die Museumswohnung stehen zur Auswahl. Zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorgaben, setzt die WMG ein modernes Audioguidesystem ein.

Einen Überblick gibt die Broschüre „Hinter den Kulissen - Stadtführungen und Erlebnistouren“. Sie ist in der Tourist-Information im Wolfsburg Store erhältlich oder online unter diesem Link abrufbar.

Anmeldung:

  • Derzeit Mo - Mi, 10.00 - 20.00 Uhr telefonisch unter (05361) 899930 oder per Mail an tourist(at)wolfsburg.de