womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Warum Wolfsburg? Viele Gründe für einen City-Trip in die niedersächsische Autostadt

Warum Wolfsburg? Gründe für einen City-Trip in die AutostadtÜbersicht über die Autostadt in Wolfsburg bei Dämmerung (Foto: Autostadt GmbH / Marc-Oliver Schulz)Warum Wolfsburg? Gründe für einen City-Trip in die niedersächsische Autostadt gibt es viele. Wolfsburg ist eine der größten Städte des Landes Niedersachsen und eine der wenigen Stadtneugründungen im Deutschland des 20. Jahrhunderts.

Die Gründung der Stadt fällt in die Zeit des Nationalsozialismus. Am 26. Mai 1938 wurde der Grundstein für das Volkswagenwerk auf der Nordseite des Mittellandkanals gelegt. Als Wohnort für die Mitarbeiter des Werkes wurde Wolfsburg am 1. Juli 1938 unter dem Namen "Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben" gegründet. Diesen Namen trug sie bis zum 25. Mai 1945: Auf Weisung der britischen Besatzungsmacht wurde die Stadt nach dem gleichnamigen Schloss in "Wolfsburg" umbenannt.

Die Volkswagen AG ist mit Abstand der größte Arbeitgeber in Wolfsburg. Rund 50000 Menschen arbeiten in der größten zusammenhängenden Automobilfabrik der Welt an der Produktion von mehr als 3000 Fahrzeugen am Tag. Gefertigt werden in Wolfsburg Golf, Golf Plus, Touran und Tiguan. Ganz in der Nähe des VW-Werkes befindet sich die „Autostadt", die Kundencenter, Museum und Freizeitpark zugleich ist. In einer 40 Hektar großen Lagunenlandschaft werden die Besucher auf eine Reise in die Welt der Mobilität mit vielseitigen Attraktionen entführt.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Wolfsburg zählt auch das Phaeno-Museum, das von der Architektin Zaha Hadid entworfen und 2005 eröffnet wurde. Eine "begehbare Skulptur" beherbergt eine einmalige Experimentierlandschaft mit 300 interaktiven Phänomenen aus Naturwissenschaft und Technik zum Anschauen und Ausprobieren.

Der Germanist, Sprachforscher, Bibliothekar und Dichter August Heinrich Hoffmann, auch bekannt als Hoffmann von Fallersleben, wurde am 2. April 1798 in Fallersleben, das heute ein Stadtteil von Wolfsburg ist, geboren. Aus seiner Feder stammt u.a. "Das Lied der Deutschen", dessen dritte Strophe mit einer Melodie von Joseph Haydn die Nationalhymne Deutschlands bildet.

Besucher*innen finden alles Wissenswerte rund um den City-Trip in Wolfsburg auf der Homepage der WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH: www.wmg-wolfsburg.de 

Wolfsburg-Tipp: Öffentliche Stadtführungen und Erlebnistouren

Zur Entdeckung von Wolfsburg bietet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) ein umfangreiches Angebot an öffentlichen Stadtführungen und Erlebnistouren an.

Neben Märchentouren mit Nicole Schaa und Führungen durch das Stadtmuseum oder Hoffmann-von-Fallersleben-Museum bietet die WMG auch in 2021 wieder Touren in Kooperation mit dem Kultur- und Denkmalverein in Fallersleben oder in der Schleuse Sülfeld an. Auch die klassische Stadtrundfahrt mit dem Bus im Wolfsburg-Design oder Führungen durch die Museumswohnung stehen zur Auswahl. Zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorgaben, setzt die WMG ein modernes Audioguidesystem ein.

Einen Überblick gibt die Broschüre „Hinter den Kulissen - Stadtführungen und Erlebnistouren“. Sie ist in der Tourist-Information im Wolfsburg Store erhältlich oder online unter diesem Link abrufbar.

Anmeldung:

  • Derzeit Mo - Mi, 10.00 - 20.00 Uhr telefonisch unter (05361) 899930 oder per Mail an tourist(at)wolfsburg.de

Was ist los in Wolfsburg?

Wolfsburg bietet nicht nur interessante Attraktionen, sondern auch viele Event-Highlights aus allen Bereichen. Alljährlich präsentiert u.a. die Autostadt hochkarätige Veranstaltungen, wie z.B. die Movimentos Festwochen - ein im Frühjahr stattfindendes Event für Tanzbegeisterte und Kulturinteressierte, oder die stimmungsvolle Winterwelt mit Eisbahn, Hüttenzauber und Weihnachtsmarkt zur Weihnachtszeit.

Winter. Wunder. Wow.

Eis- und Schneevergnügen in der Autostadt - Winter. Wunder. Wow.

Eis- und Schneevergnügen in der AutostadtEis- und Schneevergnügen in der Autostadt - Winter. Wunder. Wow. (Foto: Autostadt GmbH / Hendrik Heutgens)Vom 25. November bis 28. Dezember 2022 lädt die Autostadt in Wolfsburg zum Eis- und Schneevergnügen ein. Trotz der zahlreichen Maßnahmen zur Energieeinsparung, wird es für Besucherinnen und Besucher festlich. So überragt auch in diesem Jahr der festlich geschmückte Weihnachtsbaum den weitläufigen Wintermarkt. Die 4.000 Quadratmeter große Eisfläche lädt tagsüber zum Schlittschuhlaufen und abends zur Eisdisco mit DJ. Mit heißer Feuerzangenbowle, leckerem Punsch und stimmungsvollen Après-Ski-Hits ist der "Hüttenzauber" der perfekte Ort, um den Abend ausklingen zu lassen. Bei Kids bis zu zwölf Jahren sorgt die Schneespielwelt auf 1.100 Quadratmetern für Spaß im Schnee.

Die Eislauffläche ist ab 10.00 geöffnet. Diese verwandelt sich dann am Abend in eine Outdoor-Disco mit Live-DJ und wechselnden Beats. Wer es ruhiger mag, kann sich beim Eisstockschiessen  ausprobieren. Schlittschuhe für die Eisfläche können mitgebracht oder spontan vor Ort für 400 Euro ausgeliehen werden. Exklusives Schneevergnügen erleben alle Kinder von vier bis zwölf Jahren in der Schneespielwelt. Auf insgesamt 1000 Quadratmeter warten Rodelhügel, große und kleine Spielzeuge und natürlich jede Menge Schnee.

Auf dem Wintermarkt mit den festlich geschmückten Buden erwartet die Gäste Inspirationen für Weihnachtsgeschenke und ausgewählte Deko-Artikel. Auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz. Leuchtende Augen bekommen Kinder bei einer Fahrt im historischen Karussell vor dem KundenCenter. Am Hüttenzauber können Besucherinnen und Besucher heiße Feuerzangenbowle und Après-Ski-Hits genießen und gemeinsam mit Freunden, Familie oder Kolleginnen und Kollegen den Abend ausklingen lassen. 

Zu spannenden Krimilesungen lädt die Autostadt wieder gemeinsam mit dem Schauspieler Roland Kalweit ein. In diesem Jahr geht es mit "Crime in Prime" am 1., 8. und 15. und 22. Dezember um 20.00 Uhr in die Katakomben des Premium Club House. Freunde klassischer und moderner Krimiliteratur können ab 1. November Karten für 15,00 Euro buchen unter autostadt.regiondo.de/autostadt

An den Adventswochenenden und an den Ferientagen wird der Besuch der Autostadt durch das winterliche Bildungsangebot zum atmosphärischen Lernerlebnis. Familien können etwa ein Brettspiel für lange Abende bauen oder an der Programmierung einer LED-Platine im XMAS-Design arbeiten. Kinder und Jugendliche werden bei der Herstellung von nachhaltigen Geschenkanhängern sowie digital gestaltetem Baumschmuck kreativ. Die beliebte "Weihnachtsbäckerei" richtet sich an Kinder ab acht Jahren. Die abwechslungsreichen Werkstationen im MobiVersum runden das Gestaltungsangebot ab. Das gesamte Programm gibt es ab Mitte November unter www.autostadt.de/winter.

Wem es draußen zu kalt ist, der kann sich spontan in die festlich geschmückten Autostadt Restaurants zurückziehen oder einen Tisch für ein besonderes Weihnachtsessen reservieren unter www.autostadt.de/restaurants/tischreservierung.

Öffnungszeiten (wetterabhängig):

  • Eislauffläche - täglich 10.00 - 22.00 Uhr
  • Eisdisco - täglich 17.00 - 19.30 Uhr
  • Schneewelt - täglich 10.00 - 20.00 Uhr
  • Wintermarkt - Mo - Fr 14.00 - 22.00 Uhr, Sa und So 12.00 - 22.00 Uhr
  • Am 24. und 31. Dezember bleibt die Winterwelt ebenso wie die Autostadt geschlossen.

Eintrittspreise:

  • 10.00 - 17.00 Uhr 18,00 Euro inkl. 5,00 Euro Gastroguthaben
  • Abendticket ab 17.00 Uhr 10,00 Euro

Um den Energieverbrauch signifikant zu reduzieren, setzt die Autostadt mehrere Maßnahmen um. Die vier Schornsteine des Volkswagen Kraftwerks werden in diesem Jahr nicht beleuchtet. Auch entfällt in diesem Jahr - wie bereits 2021 - die 2.000 Quadratmeter große Eisfläche unter dem Porsche Pavillon. Die um etwa zehn Prozent reduzierten Lichterketten in der Parklandschaft werden nicht mehr 24 Stunden täglich, sondern von der Dämmerung bis zum Veranstaltungsende, von ca. 16.30 bis 23.00 Uhr, eingeschaltet. Zusätzlich beschränkt die Autostadt - stets unter dem Einsatz von energieeffizienter Technik - die Illumination der Autotürme sowie weiterer Beleuchtungen im Park auf das notwendigste Maß. Darüber hinaus hat die Autostadt entschieden, den beheizten Außenpool des Hotels The Ritz-Carlton, Wolfsburg, im Zeitraum vom 1. November 2022 bis zum 28. Februar 2023 außer Betrieb zu nehmen. Alle Maßnahmen tragen dazu bei, die Energieaufwendungen um über 50 Prozent zu reduzieren. Als Vergleichsjahr wurde 2019 herangezogen - dem Jahr der letzten Winterinszenierung ohne Coronaauflagen und dadurch bedingten Angebotsveränderungen. (Quelle: PM Autostadt vom 13. Oktober 2022)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.