womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Was ist los im Tessin? Top Events Tessin - Empfehlungen von Ausstellung bis Veranstaltung für den Kanton in der Südschweiz

Was ist los im Tessin? In Top Events Tessin bekommen Sie Empfehlungen aus der womos.info-Redaktion von Ausstellung bis Veranstaltung. Die beliebte Urlaubsregion Tessin in der Südschweiz bietet neben vielseitigen Outdooraktivitäten auch Top Events für jeden Geschmack. Veranstaltungshighlights u.a. das Locarno Film Festival, das Festival Moon and Stars - ebenfalls in Locarno - Estival Jazz in Lugano oder das Jazz Event in Ascona - JazzAscona. Im Winter ist es der Rabadan - wie die Fasnacht im Tessin genannt wird - zum Beispiel in Bellinzona oder Chiasso, der zum Angucken und Mitmachen einlädt.

Locarno Festival - Was ist los im Tessin? Top Events TessinLocarno Festival: Für 10 Tage wird die Piazza Grande zum Kino mit der grössten Leinwand Europas.(Foto: Ticino Turismo Byline / swiss-image.ch / Massimo Pedrazzini)

 

Chiasso: Carnevale Nebiopoli

Carnevale Nebiopoli 2020 in Chiasso

Die Fasnacht in der Grenzstadt Chiasso ist immer großes Ereignis. Dort regiert während der närrischen Tage der Premierminister der Freien Republik Nebiopoli. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums bekommt die Veranstaltung 2020 ein neues Format. So wird Nebiopoli um zwei Wochen vorgezogen und findet bereits von 6. - 9. Februar 2020 statt. Gestartet wird am Donnerstag mit der Übergabe der Schlüssel der Stadt an den Primo Ministro (Italienisch für Premierminister). Unter seiner Regie verwandeln Maskengruppen und Guggenmusiker das Fastnachtsdorf in Chiassos Zentrum in ein Vergnügungsviertel. Höhepunkt ist der Maskenumzug mit zahlreichen Wagen, Gruppen und Orchestern am Samstag, während das Programm am Sonntag vor allem den kleinen Faschingsbesuchern gewidmet ist. 

Infos für Ihren Besuch:

  • Wann: 6. - 9. Februar 2020
  • Wo: Zentrum von Chiasso
  • Wer: mehr Informationen unter www.nebiopoli.ch

Lugano: Shunk-Kender

Shunk-Kender – Art through the eye of the camera (1957–1983)

Ab 1. März - 14. Juni 2020 zeigt das MASI eine Ausstellung, die den beiden Fotografen Harry Shunk (1924–2006) und János Kender (1937–2009) gewidmet ist. In den Fünfzigerjahren begannen Shunk und Kender ihre Zusammenarbeit. Das Duo hat hauptsächlich in Paris und in New York Eröffnungen von Ausstellungen und Biennalen dokumentiert sowie Künstlerinnen und Künstler bei der Arbeit in ihren Ateliers oder während öffentlicher Performances fotografiert. Darunter sind Yves Klein und Jean Tinguely, Niki de Saint Phalle und Eva Aeppli, Jean Fautrier und Daniel Spoerri, Andy Warhol, Yayoi Kusama und Trisha Brown. Ihre Bilder erzählen die Geschichte einer Generation, die sich mit der Befreiung von Körpern und künstlerischen Gesten beschäftigt. 

Infos für Ihren Besuch:

  • Wann: 1. März - 14. Juni 2020
  • Wo: Museo d’arte della Svizzera italiana (MASI)
  • Wer: Infos unter www.masilugano.ch

Mendrisio: Osterprozessionen

Historische Osterprozessionen von Mendrisio

Eine uralte Tradition eindrücklich gelebt, das sind die historischen Osterprozessionen von Mendrisio. Im Dezember 2019 hat die UNESCO die Prozessionen auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Sie finden jedes Jahr am Gründonnerstag und Karfreitag statt, die 2020 auf den 9. und 10. April fallen.

Vor der Kulisse der historischen Gebäude des Ortes, mit ihren bemalten Fassaden und den mittelalterlichen und barocken Kirchen, fühlen sich Zuschauer*innen beim Anblick des Spektakels in eine andere Zeit versetzt. Höhepunkt ist der Umzug „La Funziun di Giüdee“ bei Sonnenuntergang am Gründonnerstag, bei dem 270 Darsteller mitwirken. Sie ist dem Kreuzweg Christi gewidmet. Die biblischen Protagonisten der Prozession stammen aus der Umgebung und tragen Kostüme, die 1989 von der Mailänder Scala erworben wurden. Sie verkörpern die Mitglieder des Hohen Rates, Longinus, Veronika, die drei Marien, die Jünger, die beiden Diebe, die Würfelspieler, Pontius Pilatus, König Herodes, den Hohepriester und weitere historische Figuren. Die Prozession vom Karfreitag hat dagegen einen eher liturgisch-religiösen Charakter, der bis ins Mittelalter zurückreicht. 700 Teilnehmer schreiten dabei mit zeremoniellen Objekten durch die Straßen, begleitet von einer Musikkapelle. Fester Bestandteil der Osterprozessionen sind die „Trasparenti“, die zu Beginn der Karwoche in der Altstadt von Mendrisio entfaltet werden. Es handelt sich um Schaubilder auf durchsichtigem Stoff mit Motiven rund um das Leiden Christi, die am Gründonnerstag mit Lampions von innen leuchten und die Stadt mit einem magischen Licht verzaubern.

Osterprozession Mendrisio - Was ist los im TessinUmzug der Transparenti durch Mendrisio (Foto: Luca Crivelli) 

Die außergewöhnliche Anfertigungstechnik der „Trasparenti“ und die Weitergabe dieses Wissens von Generation zu Generation war ein wesentliches Element des UNESCO-Entscheids. 2017 wurde in der Casa Croci in Mendrisio ein Museum eingerichtet, in dem dieses künstlerische und geschichtliche Erbe des Mendrisiotto rund ums Jahr bestaunt werden kann. Besondere Beachtung verdienen die Werke des Malers Giovanni Battista Bagutti (1742–1823), der bis 1792 die ersten 58 Transparente der Sammlung schuf und somit den Grundstein für diese Tradition legte. Der besonderen Anfertigungstechnik der Leinwände widmet sich der zweite Stock der Casa Croci. Anhand von Videos, Aussagen von Zeitzeugen, Fotos aus den Werkstätten sowie von Arbeitsinstrumenten wird den Besuchern die technische Komplexität der kunsthandwerklichen Arbeit nähergebracht.