womos.info empfiehlt: Maasholm / Schlei
Hier gibt es die besten Fischbrötchen ...
womos.info empfiehlt: Cuxhaven
Mit Blick auf die Elbmündung ...
womos.info empfiehlt: Langballigau
Historische Wanderung an der Flensburger Förde ...
womos.info empfiehlt: La Plage de Beauduc
Sehenswerter Strandabschnitt in Südfrankreich (leider keine Womos mehr erlaubt) ...
womos.info empfiehlt: Großenbrode
Stellplatz Reise - netter Platz, verkehrsgünstig gelegen ...
womos.info empfiehlt: Tankumsee / Gifhorn
Schöner Campingplatz am See mit vielen Freizeitmöglichkeiten ...

Was ist los in der Urlaubsregion Nationalpark Bayerischer Wald? - Event- und Veranstaltungstipps aus der womos.info-Redaktion

Hier finden Sie Event- und Veranstaltungstipps für die Urlaubsregion Nationalpark Bayerischer Wald.

Die Einrichtungen des Nationalparks:

  • Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau mit dem Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus, dem Tier-Freigelände, dem Pflanzen- und Gesteins-Freigelände und dem Baumwipfelpfad 
  • Nationalparkzentrum Falkenstein bei bei Ludwigsthal können mit dem Besucherzentrum Haus zur Wildnis und dem Tier-Freigelände mit der Steinzeithöhle
  • Waldgeschichtliches Museum St. Oswald
  • Nationalpark-Infostellen in Bayerisch-Eisenstein, Zwiesel, Spiegelau und St. Oswald
  • Spiel- und Freizeiteinrichtungen Wanderpark Bayerisch-Eisenstein, Naturkneippanlage Spiegelau und Waldspielgelände in Spiegelau

Das Haus zur Wildnis ist bequem mit dem Igelbus zu erreichen. Finden Sie weitere Erlebnis-Tipps auf der Erlebniskarte Urlaubsregion Nationalpark Bayerischer Wald

Tipp: Die im Sommer 2017 erschienene App "Nationalpark Bayerischer Wald" zeigt 500 Kilometer Touren, Rad- und Wanderwege wirklichkeitsgetreu in 3D-Karten. Sie bringt unter anderem 26 ausgewählte Besucher-Tipps, 32 Erlebnis-, Wander- Rad- und Schneeschuh-Touren, eine Auswahl von Videos über den Nationalpark sowie Bilder einer Webcam mobil auf das Handy. Zudem bietet die App ein Tracking-Tool, mit dem der Besucher seine Touren aufzeichnen kann. Auch der "digitale Wegezustand" kann abgerufen werden, so dass bereits vor der Tourenplanung klar ist, welche Wege und Touren aktuell begehbar sind oder wo Sperrungen oder Einschränkungen vorliegen. Kostenloser Download:

Waldgeschichtliches Museum

Waldgeschichtliches Museum durchgängig geöffnet

Während das Haus zur Wildnis und das Hans-Eisenmann-Haus Pause bis zum 25. Dezember 2017 machen, ist das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald erstmals durchgängig geöffnet (23. - 25. Dezember 2017 geschlossen). Die interaktive Dauerausstellung in der Klosterallee 4 in St. Oswald sowie die Wechselausstellung von Jana Vokurková unter dem Motto FARBENPRACHT können dienstags bis sonntags von 9.00 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden. Auch Schulklassen sind  willkommen. Außerdem werden bis Weihnachten bei freiem Eintritt noch drei wissenschaftliche Vorträge angeboten: Am 9. November zur Kreuzotter im Bayernwald, am 30. November zur Flussperlmuschel in Ostbayern und am 14. Dezember zur Rückkehr der Wölfe nach Deutschland. Los geht es jeweils um 19.00 Uhr. 

Die anderen beiden großen Besuchereinrichtungen des Nationalparks Bayerischer Wald, das Haus zur Wildnis in Ludwigsthal und das Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau, machen derweil wie gewohnt eine längere Pause. Von 9. November bis 25. Dezember sind beide Häuser geschlossen. Am 26. Dezember startet die Wintersaison. Dann ist täglich bei freiem Eintritt von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Außenanlagen der Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein, also die Tier-Freigelände, die Steinzeithöhle sowie das Pflanzen- und Gesteinsfreigelände, sind auch im November und Dezember täglich zugänglich.

Waldgeschichtliches MuseumNicht nur Kinder finden auf einer Entdeckertour durch die Ausstellung des Waldgeschichtlichen Museums viele spannende Geschichten. (Foto: Jo Fröhlich)

Infos für BesucherInnen auf einen Blick:

  • Wo: Waldgeschichtliches Museum, Klosterallee 4, 94568 St. Oswald
  • Wann: Di - So 9.00 - 17.00 Uhr, 23., 24. und 25. Dezember geschlossen
  • Wieviel: Der Eintritt ist frei.
  • Wer: mehr Infos unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Zünftiges Konzert

Klingenbrunner Dorfblosn - Zünftiges Konzert im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald

Die Klingenbrunner Dorfblosn ist zünftig, bayerisch und echt. Zu ihrem Repertoire gehören neben bayerischer und böhmischer Blasmusik, Zwiefache, Oberkrainer sowie Oldies, Swing, Schlager und Rock´n Roll. Eine ordentliche Portion Humor und ein hoher Spaß- und Unterhaltungsfaktor zählen zum Erfolgsrezept der außergewöhnlichen Blasmusikformation.

Infos für BesucherInnen auf einen Blick:

  • Wann: 26. Januar 2018, 19.00 Uhr
  • Wo: Waldgeschichtliches Museum St. Oswald
  • Wieviel: Tickets 8,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro
  • Wer: mehr Infos unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de und Kartenreservierung unter Fon (08552) 9748890

Schneeschuhtour auf den Jährlingsschachten

Anspruchsvolle Schneeschuhtour auf den Jährlingsschachten

Waldführerin Birgit Esker bietet eine anspruchsvolle, elf Kilometer lange Schneeschuhtour ab dem Wanderparkplatz Scheuereck hinauf zum Jährlingsschachten an. Die Route führt am Totenschädel vorbei. Angekommen am Jährlingsschachten können die Teilnehmer der Tour den herrlichen Ausblick in den Nachbarnationalpark Šumava genießen. Nach einer kurzen Pause in der auf 1160 Meter Höhe gelegen Unterstellhütte geht es auf dem Böhmweg wieder hinab ins Tal. Neben einer guten Kondition für diese anspruchsvolle Tour, Schneeschuhen und dem Wetter angepasster Kleidung ist auch eine Brotzeit nebst Getränken mitzubringen. Unterwegs besteht keine Einkehrmöglichkeit.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich. Schneeschuhe können gegen eine Leihgebühr von 6,00 Euro ausgeliehen werden, bitte bei der Anmeldung angeben. Der nächste Termin für eine Schneeschuhtour auf die Schachten ist der 4. Februar.

Infos für BesucherInnen auf einen Blick:

  • Wann: 21. Januar und 4. Februar 2018, jeweils 10.00 Uhr, Dauer ca. 6 Stunden
  • Wo: Hirschgehege in Scheuereck
  • Wieviel: 5,00 Euro pro Person, Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei
  • Wer: mehr Infos unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Nationalpark aus erster Hand

Derzeit sind keine Infos zu den Führungen "Nationalpark aus erster Hand" verfügbar. Besuchen Sie auch die Internetseite www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Leben im Grenzbereich

Leben im Grenzbereich - Mit dem Nationalpark-Ranger unterwegs durch die Rachelhänge

Das Leben im Hochwinter war schon immer hart, sowohl für den Menschen, als auch für Wildtiere. Als zusätzlicher Störenfried für die Tiere kommt der sich arglos vergnügende Skiwanderer noch hinzu. Ist der Skitourengeher abseits der Wege Wildtöter wider Willen? Treibt er den Auerhahn wirklich in den Tod? Ist das Kerngebiet die rettende Insel für die bedrohte Tierwelt? Diese und weitere Fragen beantwortet Nationalpark-Ranger Günter Sellmayer auf einer Winterwanderung mit Skiern oder Schneeschuhen durch die verschneite Waldwildnis zur alten Racheldiensthütte. Ein Einblick in diese ist im Rahmen der Führung möglich.

Die Anreise nach Spiegelau ist mit der Waldbahn von Zwiesel ab 9.02 und von Frauenau um 9.17 Uhr möglich. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 077 66 50) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt

Eventdaten auf einen Blick:

Wanderung mit Geschichten

Schlittenzug und andere Geschichten - Ein Ranger erzählt vom einst rauen Leben der Holzhauer im Bayerischen Wald

Spannende Geschichten aus dem wilden Wald von früher und heute verspricht eine Wandertour auf den Lindberger Schachten. Beim anschließenden, gemütlichen Beisammensein in der beheizten Hütte auf der Schachtenwiese erzählt ein Ranger des Nationalparks Bayerischer Wald vom einst rauen Leben der Holzhauer im Bayerischen Wald, sowie von ihren heutigen Aufgaben. Neben einer Brotzeit sind bei ausreichender Schneelage auch Schneeschuhe mitzubringen.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Dieselbe Führung wird am Samstag, 17. März, noch einmal angeboten.

Eventdaten auf einen Blick:

  • Wann: 20. Januar und 17. März 2018, jeweils 10.00 Uhr, Dauer ca. 5 Stunden
  • Wo: Wanderparkplatz in Buchenau
  • Wieviel: kostenfrei
  • Wer: mehr Infos im Internet unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Grenzüberschreitende Wanderung

Derzeit sind keine Infos zu den Führungen "Grenzüberschreitende Wanderung" verfügbar. Besuchen Sie auch die Internetseite www.nationalpark-bayerischer-wald.de.

Mit dem Rad in den Nationalpark Šumava

Derzeit sind keine Infos zu den Führungen "Mit dem Rad in den Nationalpark Šumava" verfügbar. Besuchen Sie auch die Internetseite www.nationalpark-bayerischer-wald.de.

Nationalpark und Schöpfung

Derzeit sind keine Infos zu den Wanderungen "Nationalpark und Schöpfung" verfügbar. Besuchen Sie auch die Internetseite www.nationalpark-bayerischer-wald.de.

ADAC Campingführer 2018

adac se reise verlag stellplatzfuehrer 2018 nordeuropa

Der ADAC-Campingführer 2018 hilft bei der Auswahl des Campingplatzes. Er erscheint in zwei Bänden (Südeuropa, Deutschland / Nordeuropa): Der Campingführer für Deutschland und Nordeuropa beschreibt auf 990 Seiten über 2.900 Plätze in 18 Ländern. Der Campingführer Südeuropa bietet alles Wissenswerte auf knapp 1.190 Seiten ... weiterlesen

ADAC Stellplatzführer 2018

adac se reise verlag stellplatz quer

Die neue Ausgabe des ADAC Stellplatzführers erscheint in zwei Bänden mit insgesamt 1.500 Seiten. Band 1 informiert über 3.800 Stellplätze in Deutschland und Nordeuropa, Band 2 bietet alles Wissenswerte zu über 3.000 Stellplätzen in Südeuropa. Neu sind ... weiterlesen

Citytrip nach Leuven

Leuven2

Leuven ist eine Stadt in der Region Flandern. Neben einer jahrhundertealten Kultur – Leuven hat die älteste Universität des Landes (Gründungsjahr 1425) und den ältesten botanischen Garten sowie zahlreiche gotische Bauwerke – bietet Leuven aufgrund der vielen Studenten ... weiterlesen

Neue Seilbahn Zugspitze

SeilbahnZugspitze cablecarZugspitze BayerischeZugspitzbahnB

Ab dem 22. Dezember 2017 kann der höchste Berg Deutschlands mit der topmodernen Seilbahn Zugspitze, die die bisherige Pendelseilbahn ersetzt, erkundet werden. Nach sechs Jahren Planung und Bau – teils unter widrigsten Bedingungen – wird die Seilbahn der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG ... weiterlesen

Wohnmobil-Tourguide Nordkap

9783831730346

Dieser Wohnmobil-Tourguide führt auf den schönsten Routen durch Norwegen, Schweden und Finnland zum Nordkap. Er ist speziell auf die Interessen und Bedürfnisse von Wohnmobil-Reisenden zugeschnitten. Ob passionierter Wohnmobilist oder Neueinsteiger: Mit diesem Buch kann ... weiterlesen

 

Britische Inseln

Britische Inseln Cover

Einen Reisebericht zu den Britischen Inseln im Wohnmobil haben A+K Weltenbummler im Herbst 2017 bei Books on Demand veröffentlicht. Er berichtet von einer viermonatigen Rundreise über die Britischen Inseln und gibt zudem viele Tipps für den Aufenthalt.in England. Während im Süden noch eine hohe ... weiterlesen

Waldgeschichtliches Museum

Waldgeschichtliches Museum

Während das Haus zur Wildnis und das Hans-Eisenmann-Haus Pause bis zum 25. Dezember 2017 machen, ist das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald erstmals durchgängig geöffnet (23. - 25. Dezember 2017 geschlossen). Die interaktive Dauerausstellung ... weiterlesen

Das Jahr der Trumps

Cartoonlobby

Bereits zum zweiten Mal sind die Zeichner*innen der bundesweiten Verbandes „Cartoonlobby“ mit einem Jahresrückblick zu Gast in der Berliner MedienGalerie. Rund 50 prominente Protagonisten des kritischen Zeichenstiftes Eindrücke vom vergangenen Jahr 2017 in ihren besten Cartoons und Karikaturen. Mit feinsinnigem Humor und bösartiger Satire blicken die Cartoonlobbyist*innen zurück auf ein Jahr der Populisten ... weiterlesen